fb_farbtyp_fruehling.png

Der Frühlingstyp

Stellen Sie sich einen Garten vor, der nach einem langen Winter wieder aufblüht: das weiche Gelb der Krokusse, das Orangerot der Tulpen, das Maigrün von frisch gemähtem Gras.
Ihre besten Farben sind warm, mit gold-rot betontem Mischverhältnis, hell, klar, zart bis leuchtend.

 

 

Die Nuancen der Frühlingsfarben

Weiß:  Offwhite, Champagner, Elfenbein, Wolle
Grau/Beige:  Kiesel, Kitt, Stein, „Greige“ (Graubeige), Hellcamel, Sand, Goldbeige
Braun:  Nougat, Bronze, Kamel, Milchkaffee, Ocker, Goldbraun, Hellbraun
Blau:  Aquamarin, Azur, Lagune, Kornblume • Grün: Pistazie, Apfel, Gras, Mint, Türkis
Gelb:  Honey, Sonnengelb, Vanille, Dahlie, Limone, Narzisse • Orange: Apricot, Pfirsich, Weizen
Rot:  Paprika, Klatschmohn, Flamingo, Erdbeer, Hochrot • Rosa: Magnolie, Koralle, Lachs, Pastell

 





Die Düfte für den Frühling

Leichtigkeit und Frische sind Merkmale der Frühlingsfarben, und genau das trifft auch auf den für Sie passenden Duft zu.
Leicht, frisch, zart, blumig-frisch, fruchtig: Bambus, Teerosen, Pfingstrosen, Apfelblüten, Orangen, Mandarinen, Limonen …